Ikonische Bauwerke auf empfindlichem Papier

Veranstaltungsdatum: 09.08.2024

Franz Schwechten (1841–1924) war einer der bedeutendsten Architekten des Deutschen Reichs. Seine Bauten prägen die Stadtlandschaft Berlins und anderer deutscher Städte bis in unsere Gegenwart. Anlässlich seines 100. Todestages lädt das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz am 9. August 2024 um 16 Uhr ein zu einer Archivalienpräsentation.

Detail: Plan des Königlichen Residenzschlosses in Posen IX. HA Schwechten Nr. 489/5
Detail: Plan des Königlichen Residenzschlosses in Posen IX. HA Schwechten Nr. 489/5

Franz Schwechtens Hauptwerk, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin, wurde bei einem Luftangriff 1945 schwer beschädigt. In den Trümmern waren über 5.000 Baupläne verschüttet, die nach der Bergung als Depositum an das Geheime Staatsarchiv übergeben wurden. Von 2020 bis 2021 wurden sie mit Unterstützung der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) vollständig restauriert und anschließend für eine Digitalisierung vorbereitet.

Anlässlich des 100. Todestags Schwechtens laden das GStA PK und die KEK am 9. August 2024 von 16 bis 18 Uhr zu einer Archivalienpräsentation nach Berlin Dahlem ein. 

https://www.preussischer-kulturbesitz.de/fileadmin/user_upload_gsta/02_Content/Bilder/NewswallTeaser/Newswall_2024/Newswall_Schwechten/IX_HA_Schwechten_Nr_624_12_0001_2_620px.jpg

Aufriss der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche IX. HA Schwechten Nr. 624/12

Präsentiert wird eine Auswahl der Pläne und Risse ikonischer Gebäude nicht nur Berlins. Zudem werden inhaltlich, archivfachlich und restauratorisch involvierte Fachkräfte in Kurzvorträgen über Franz Schwechten, seinen Nachlass im GStA PK sowie die damit verbundenen bestandserhalterischen Arbeiten und Herausforderungen informieren und anschließend zum Gespräch an den Archivalien bereit stehen.

Um Anmeldung auf unserer Homepage wird gebeten

Detail: Aufriss Hauptkinotreppe/ Haus Potsdamer Platz IX. HA Schwechten Nr. 102/7 © GStA PK

zur Übersicht