„Woche der Historischen Hilfswissenschaften“ (6. Seminarwoche des HEROLD)

Veranstaltungsdatum: 18.07.2022 - 22.07.2022

Eine Veranstaltung des HEROLD Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften in Kooperation mit dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin und dem Lehrstuhl für die Geschichte des hohen und späten Mittelalters am Friedrich-Meinicke-Institut der Freien Universität Berlin

Wappen des Vereins HEROLD e.V.
© Verein HEROLD e.V.

Programm

Montag, 18. Juli

9:00 – 10:00
Begrüßung und Einführung
Führung durch die Geschäftsräume des HEROLD
Dr. Ludwig BIEWER, Leiter i. R. des Politischen Archivs des Auswärtigen Amts; Vorsitzender des HEROLD;
Guido DANKWARTH M.A., Vorstandsmitglied des HEROLD

10:00 – 11:00
Führung durch das GStA
Prof. Dr. Ulrike HÖROLDT, Direktorin des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz

12:00 – 15:00
Einführung in die Paläographie, Prof. Dr. Ulrike HÖROLDT

16:00 – 18:00
Einführung in die Archivbenutzung
Constanze KRAUSE, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz

Dienstag, 19. Juli

9:00 – 12:00
Einführung in die Heraldik
Dr. Ludwig BIEWER;
Alexander HOFFMANN, Vorsitzender des HEROLDs-Ausschusses für die Deutsche Wappenrolle

13:30 – 16:30
Einführung in die Sphragistik
Prof. Dr. Andrea STIELDORF, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Mittwoch, 20. Juli

9:00 – 12:00
Einführung in die Numismatik
Priv.-Doz. Dr. Torsten FRIED, Historisches Institut der Universität Greifswald; Leiter des Münzkabinetts im Staatlichen Museum Schwerin

14:00 – 17:00
Einführung in die Genealogie
Andreas LODER, Archivar am Bundesarchiv, Vorstandsmitglied des HEROLD

Donnerstag, 21. Juli

9:00 – 12:00
Einführung in die Aktenkunde
Dr. Elisabeth HEIGL, Referentin am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz

14:00 – 17:00
Einführung in die Diplomatik
Prof. Dr. Martin CLAUSS, Professur Geschichte Europas im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, TU Chemnitz

Freitag, 22. Juli

9:00 – 12:00
Einführung in die Epigraphik
Jens BORCHERT-PICKENHAN, Projekt „Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

13:00 – 16:00
Einführung in die Phaleristik und in die Vexillologie
Prof. Dr. Eckart HENNING M.A., Direktor i. R. des Archivs der Max-Planck-Gesellschaft; Humboldt-Universität zu Berlin; Vorstandsmitglied des HEROLD
 
ab 17:00
Möglichkeit zu einem gemeinsamen Abendessen und weiteren Gesprächen

Die einzelnen Module dauern in der Regel jeweils 3 Stunden, und sind geplant mit je 1 Std. Vortrag, 1 Std. Praxisbeispielen und 1 Std. Fragen/Diskussion.
Zwischen den Modulen bleibt Zeit für eine Mittagspause und Gespräche.
Es soll vor allem ein Überblick über die einzelnen Disziplinen vermittelt werden und an praktischen Beispielen ihr Nutzen für die Forschung deutlich gemacht werden. Fragen, Anregungen und Ideen aus den Interessengebieten der Teilnehmenden sind willkommen.
Mit den ausgewählten Disziplinen soll ein Querschnitt durch die wichtigsten Hirstorischen Hilfswissenschaften geboten werden, die Auswahl soll aber keineswegs abschließend sein.

Informationen:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 18 Personen, eine schriftliche Anmeldung per E-Mail (geschaeftsstelle@herold-verein.de) bis zum 8. Juli 2022 ist daher erforderlich.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 € pro Person und ist im Voraus zu entrichten. Einzelheiten erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung. Nicht angemeldete Personen können bei der Veranstaltung nicht zugelassen werden.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne unter der genannten E-Mail-Adresse an uns wenden oder schriftlich an die Geschäftsstelle des Vereins unter der Postanschrift: Verein HEROLD, Archivstr. 12–14, 14195 Berlin.

zur Übersicht

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.