Findbuch zur Generalabteilung des Bestands „Preußisches Ministerium des Innern“ jetzt online

News vom 18.07.2022

Ob „Kulturkampf“, Arbeiterwohlfahrt, Einwanderung, Staatsbürgerschaft – die Akten der Generalabteilung des preußischen Innenministeriums spiegeln gut 150 Jahre deutscher Geschichte. Die rund 30.000 Titel des Teilbestandes sind jetzt online einsehbar.

Aktendeckel mit der Signatur Geheimes Staatsarchiv PK, I. HA Rep. 77 Ministerium des Innern, Tit. 1215 Nr. 3d Bd. 1
Geheimes Staatsarchiv PK, I. HA Rep. 77 Ministerium des Innern, Tit. 1215 Nr. 3d Bd. 1

Das preußische Ministerium des Innern war die zentrale Behörde für die preußische innere Verwaltung und Landeswohlfahrt. Es war zuständig für die Sicherheit des Staatsgebiets und für die Ahndung von Grenzverletzungen und -übertritten. Es hatte sich mit den Ansprüchen des Adels, mit den Forderungen der Arbeiterschaft, mit der Förderung der Wirtschaft wie der Infrastruktur zu befassen – sein Aufgabenbereich als „Superministerium“ war nahezu universell. 

Nicht verwunderlich deshalb, dass sein Bestand der umfangreichste im Geheimen Staatsarchiv PK ist: Die gut 100.000 Akten belegen im Magazin nahezu 2.500 Regalmeter.

Auch die rund 30.000 Titel des Teilbestandes der „Generalabteilung“ stehen jetzt, überarbeitet und geordnet, als Internet-Findbuch zur Verfügung – zusammen mit den schon bisher online einsehbaren Titeln von „Polizeiabteilung“, „Kommunalabteilung“, „Militärabteilung“ und „Abteilung Ost-West“. 

Ob „Völkerrechtswidriges Verhalten der Russen 1914/15“, ob „Sicherheitsmaßregeln gegen ansteckende Krankheiten in den Schulen, 1836 - 1923“, ob „Maßnahmen gegen die Teuerung, 1857 - 1914“,  ob „Annahme weiblicher Namen seitens männlicher Personen, 1917 - 1919“, ob „Einwanderung aus dem türkischen Reich und Persien, 1844 - 1921“, ob „Schwere Naturereignisse (Überschwemmungen) im Ahrtal im Juni 1910“, ob „Staatsvorbehalt zur Aufsuchung und Gewinnung von Steinkohle und Erdöl, 1927 - 1929“, ob „Krieger-Verdienst-Medaille für Auszeichnung vor dem Feinde in den deutschen Kolonien, 1899 - 1912“: Weltweit können Forscher und interessierte Laien nun in gut 150 Jahren preußischer und deutscher Geschichte im Spiegel der inneren Verwaltung Preußens online recherchieren und stöbern.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.