Klöster, Stifte, Geistliche Orden (außer Deutscher Orden)

Von den Urkunden, die für ein Kloster oder Stift in der Mark Brandenburg ausgestellt worden sind, befinden sich nur noch wenige Stücke in der VII. HA Urkunden des Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz. Die Überlieferung der in der Kurmark gelegenen Klöster und Stifte wird heute größtenteils im Brandenburgischen Landeshauptarchiv Potsdam und diejenige der in der Altmark gelegenen Klöster und Stifte zum überwiegenden Teil im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Abteilung Magdeburg aufbewahrt. Die zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus den preußischen Provinzen in das damalige Geheime Staatsarchiv gebrachten Papst-, Kaiser- und Königsurkunden, die für eine geistliche Institution ausgestellt worden sind, wurden bereits im letzten Viertel des Jahrhunderts wieder an die regional zuständigen Staatsarchive zurückgegeben (siehe dazu die Literatur unten).

Literaturauswahl

  • Reinhard Lüdicke: Die Königs- und Kaiserurkunden der königlich preußischen Staatsarchive und des königlichen Hausarchivs bis 1439 (Mitteilungen der preußischen Archivverwaltung, 16 und 20). Leipzig 1910-1912.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.