Grundsteuerakten aus der Provinz Ost- bzw. Westpreußen

Provinz Ostpreußen

Grundsteuerakten aus der Provinz Ostpreußen können für das 18. und 19. Jahrhundert im Bestand XX. HA Historisches Staatsarchiv Königsberg, Prästationstabellen und für das 20. Jahrhundert im Bestand XX. HA Historisches Staatsarchiv Königsberg, Rep. 39 Kreis-, Amts- und Stadtgerichte recherchiert werden. Aus der Zeit um 1850 sind im Bestand XX. HA, Ostpreußische Folianten auch Grundbücher einzelner Kreise überliefert. Katasterkarten der Kreise Königsberg-Stadt, Königsberg-Land und Fischhausen (Samland) sowie Labiau und Wehlau sind in der XX. HA Katasterkarten Ostpreußen zu ermitteln, ergänzt durch die entsprechende Aktenüberlieferung im Bestand XX. HA, Rep. 10 K Regierung zu Königsberg, Katasterabteilung.

Provinz Westpreußen

Für die Provinz Westpreußen sind insbesondere die Überlieferung der Regierungen zu Danzig und Marienwerder (XIV. HA, Rep. 180 und 181) heranzuziehen, so bei vereinzelten Akten zu Grundbuchsachen, Erwerb und Aufteilung von Domänen, Gütern und Grundstücken, Regulierung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse sowie Katasterwesen (vergleiche auch Schlagworte ‚Kontributionskataster, Provinz Westpreußen‘ beziehungsweise ‚Klassifikationsanschläge, Netzedistrikt‘).

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.