Stipendien

Das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz vergibt jährlich Stipendien für ein- bis dreimonatige Forschungsaufenthalte in Berlin

Die Stipendien sollen insbesondere ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützen, mit den Beständen des Geheimen Staatsarchivs PK innovative Forschungsprojekte zu realisieren und ihnen zu diesem Zweck ihren Aufenthalt in Berlin ermöglichen.

Die Ausschreibung für das Stipendienprogramm des Geheimen Staatsarchivs PK findet einmal jährlich statt.

Die Bewerbungsfrist für das Förderjahr 2023 ist der 30. September 2022.

Im Zusammenhang der Erweiterung des Stipendienprogramms der Stiftung Preußischer Kulturbesitz um 20 zusätzliche Plätze für geflüchtete ukrainische Wissenschaftler*innen, sind die Antragsfristen für ukrainische Forschende bis auf weiteres ausgesetzt.

Die Stipendien werden in drei Kategorien vergeben: 

  • Kategorie A: 1.300 Euro/ Monat für Graduierte (Doktorand*innen/ erster Hochschulabschluss)
  • Kategorie B: 1.600 Euro/ Monat für Promovierte (Post-Doc oder vergleichbare Qualifikation)
  • Kategorie C: 600 Euro/ Monat für Graduierte und Promovierte, die über andere Einkünfte verfügen und kein Vollstipendium benötigen.

Die Dauer des Stipendiums beträgt mindestens einen, maximal drei Monate. Der bewilligte Forschungsaufenthalt kann innerhalb des gesamten Förderjahres wahrgenommen werden, muss jedoch an einem Stück erfolgen.

Bewerbungen sind dem Geheimen Staatsarchiv PK per E-Mail oder im Ausnahmefall per Post einzureichen (Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Archivstraße 12-14, D-14195 Berlin).

Eine vollständige Bewerbung besteht aus folgenden Unterlagen (Deutsch oder Englisch):

  • Antragsformular (auf Deutsch auszufüllen)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • zwei Gutachten über die wissenschaftliche Qualifikation (nur bei Graduierten notwendig)
  • eine ausführliche Darstellung des Vorhabens (mit Aussagen zur Begründung und Zielsetzung, Vorgehensweise und Methode, zu den bereits geleisteten Vorarbeiten und zur Kooperation mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern) von maximal 10 Seiten sowie mit einer Bibliographie der wichtigsten einschlägigen Arbeiten zum Thema
  • eine Liste der Veröffentlichungen
  • Kopien von Hochschulzeugnissen und von Urkunden über die Verleihung akademischer Grade (unbeglaubigt)

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm entnehmen Sie bitte den weiterführenden Hinweisen zum Bewerbungsverfahren  und zur Durchführung der Forschungsaufenthalte im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz.

Ansprechpartner:

Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz

+49 030 266 44 7500

E-Mail

Downloads:

Weiterführende Links:

Cookie-Hinweis

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.