Brandenburgischer Western

News vom 29.09.2020

Der aus Theateraufführungen, Kinofilmen und unzähligen Fernsehproduktionen bekannte Schauspieler Hansa Czypionka sowie der Ausnahmegitarrist und Komponist Claus Boesser-Ferrari brachten am 11. September 2020 Kleists berühmte Novelle Michael Kohlhaas auf die Bühne – oder besser gesagt: in den Garten – des GStA PK, und zwar im Stil eines „brandenburgischen Western“. Czypionkas Stimme und Vortragskunst sowie Boesser-Ferraris klangmalerisches Gitarrenspiel zogen die Zuhörer von Anfang an in ihren Bann.

Hansa Czypionka und Claus Boesser-Ferrari bei der Lesung der Kleist-Erzählung
Hansa Czypionka und Claus Boesser-Ferrari bei der Lesung am 11.9.2020 im GStA PK /© Christine Ziegler

Zur Aufführung kam die bekannte Erzählung Heinrich von Kleists aus dem Jahr 1810 in einer leicht verkürzten Fassung. Zur Erinnerung: die Novelle behandelt die historisch belegte Fehde des Rosshändlers Kohlhaas gegen einen Junker sowie das Kurfürstentum Sachsen wegen der unrechtmäßigen Wegnahme seiner Pferde, in deren Ergebnis er nach einem langen Rechtsstreit im Jahr 1540 hingerichtet wurde.

Bei sonnigem Spätsommerwetter trafen rund 40 Gäste auf dem Gelände des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz in Berlin-Dahlem ein, um unter Einhaltung aller coronabedingten Schutzmaßnahmen an der Abendveranstaltung teilzunehmen. Anlass hierfür bot die Verlängerung der gemeinsamen Kleist-Ausstellung des Geheimen Staatsarchivs PK und des Kleist-Museums Frankfurt (Oder). Die Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres im GStA PK zu besichtigen.

Coronabedingt betrat das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz mit dieser Veranstaltung im Freien neue Wege, die in der Zukunft jedoch weiter beschritten und optimiert werden sollen.

Hansa Czypionka und Claus Boesser-Ferrari bei der Lesung am 11.9.2020 im GStA PK /© Christine Ziegler

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.